Anzeige

TPS: Programm steht fest

2. August 2022

Das Programm der Textile Printing & Sustainability der Esma steht fest. Die Konferenz für Textildruck & Nachhaltigkeit, die vom 8. bis 9. September 2022 im Dorint Kongresshotel Düsseldorf-Neuss stattfindet, behandelt alle Stufen der textilen Wertschöpfungskette. Dabei soll es um Technologieentscheidungen, Automatisierungspraktiken und umweltbewusste Geschäftsmodelle gehen. Faktoren und globale Trends, die den Zustand des Textilmarktes heute und in naher Zukunft beeinflussen, sind Thema der Konferenz. Dazu zählen etwa kundenorientierte Mode, verantwortungsbewusste Unternehmen, Qualitätsfragen, Individualisieren und Personalisieren.

Als Rednerin ist unter anderem Karin Ekberg, ehemalige Vorsitzende der Sustainable Apparel Coalition, mit dabei; sie stellt fünf Prinzipien der nachhaltigen Führung vor. Des Weiteren hält Bianca Seidel ein Plädoyer zum Thema nachhaltige Modedesigns. Auch zu hören sein wird Debbie McKeegan, die sich mit den Chancen und Risiken von On-Demand-Geschäftsmodellen befasst, und Alexandra De Raeve zum Thema Digitalisierung von Textildesign und -produktion. Die Druckermarken Brother und Epson erläutern darüber hinaus ihre Ansätze einer umweltfreundlichen Produktion, zum Ressourcenmanagement und die aktuellen Trends zum Reshoring. Zudem bieten verschiedene Vertreter von Druckfarben- und Chemieunternehmen einen Überblick über die neusten Materiallösungen, Pigmenttinteninnovationen einschließlich eines neuartigen Weißpigmentkonzentrats und deren Auswirkungen auf bestimmte Drucktechniken.

Einen Eindruck aus wissenschaftlicher Perspektive bieten die RWTH Aachen, die HS Niederrhein, das DITF Denkendorf und das Sächsische Textilforschungsinstituts. Sie stellen ihre neusten Forschungsergebnisse zu intelligenten Textilien mit integrierter Elektronik und zum Funktionalisieren von Textilien mit Digitaldruck vor. Außerdem behandeln sie die Themen Nachhaltigkeitsbewertung für Mikrofabriken, Kreislaufwirtschaft und Ökolabels. Der begleitende Ausstellungsteil bietet zudem Gelegenheiten zum Networking: Beim Tabletop stellen unter anderem Brother, CHT Germany, Druckprozess, Epson, Fujifilm, Ink Solutions, Global Inkjet Systems und Marabu ihre Lösungen vor. Letzte Plätze sind noch verfügbar; Interessenten wenden sich bitte an info@esma.com.

Kommentar an die RedaktionAn die Redaktion
Nachricht versenden
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
ALLE AKZEPTIEREN
Essentielle Cookies, Cookies des Analyse Tools Google Analytics, Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube
ESSENTIELLE COOKIES
Notwendig für eine gute Funktionalität der Website (Sessionverwaltung, Cookie-Einstellung)
Alle Akzeptieren
Essentielle Cookies