Anzeige

Mit Hochdruck verformt

1. Dezember 2020

Folien für FIM/IMD-Anwendungen müssen nicht nur bedruckt, sondern auch verformt werden. Dafür gibt es unterschiedliche Verfahren. Eine Möglichkeit ist der Niebling-Prozess der gleichnamigen Firma. Niebling produziert und vertreibt Hochdruckformanlagen und zugehörige Werkzeuge weltweit und bietet zusammen mit seinem Partnernetzwerk Lösungen für die gesamte FIM/IME-Prozesskette. Zudem vertreibt das Unternehmen prozessrelevante Peripheriegeräte, die das Unternehmen teilweise selbst entwickelt. Die Verformanlagen des Unternehmens arbeiten mit dem Niebling-Prozess, mit dem ein Verformen durch Hochdruck möglich ist. Mit diesem Prozess werden Folien von 2D zu 3D mit Hochdruck verformt Was damit möglich ist und wie die Marktlage sich verhält, erfahren Sie im Fachartikel in der Ausgabe 6.20 des Fachmagazins SIP. Abonnenten können kostenfrei auf das Online-Archiv bis 2015 zurückgreifen.



Testabo
Online-ausgabe
Kommentar an die RedaktionAn die Redaktion
Nachricht versenden
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
ALLE AKZEPTIEREN
Essentielle Cookies, Cookies des Analyse Tools Google Analytics, Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube
ESSENTIELLE COOKIES
Notwendig für eine gute Funktionalität der Website (Sessionverwaltung, Cookie-Einstellung)
Alle Akzeptieren
Essentielle Cookies