Anzeige

bvdm-Konjunkturtelegramm für Juni

13. Juli 2021

Der Bundesverband Druck und Medien hat sein Konjunkturtelegramm für Juni herausgebracht. Hierfür hat das Institut ifo Unternehmen aus der Branche befragt. Das Ergebnis: Im Juni haben die Unternehmen ihre Geschäftslage besser als im Vormonat bewertet. Ihre Erwartungen bezüglich ihrer zukünftigen Geschäftsentwicklung sind jedoch schwächer ausgefallen als im Mai, was laut bvdm mit der derzeit zunehmenden Ausbreitung der Delta-Variante und den damit verbundenen Sorgen über erneute Einschränkungsmaßnahmen in den kommenden Monaten zusammenhängt. Zudem sollen die Lieferantenpreise im weiteren Jahresverlauf stark ansteigen. Als Reaktion darauf wollen 22 Prozent der Unternehmen ihre Verkaufspreise in den kommenden drei Monaten erhöhen. Nur vier Prozent wollen die Preise senken. Gegenüber dem Vorjahr ist der Saldo damit um 28 Prozentpunkte angestiegen.

Auch die Nachfrage-, Auftrags- und Produktionsentwicklung haben im Vergleich zu 2020 wieder zugenommen. Der Geschäftslageindex hat sich jedoch im Juni des vergangenen Jahres auf einem Elfjahrestief befunden, sodass der Vorjahresvergleich folglich sehr hoch ausfällt. Daher seien die meisten Unternehmen mit ihrem Auftragsbestand nach wie vor unzufrieden. Zwar hat sich der Saldo um mehr als 30 Prozentpunkte verbessert, bleibt aber mit einem Wert von rund minus 33 Prozentpunkten im negativen Bereich. Folglich nehmen auch weiterhin mehr als die Hälfte aller Teilnehmer Kurzarbeit in Anspruch – vor einem Jahr waren es allerdings noch mehr als zwei Drittel aller Unternehmen. Grundsätzlich lässt sich jedoch eine graduelle Erholung der aktuellen Geschäftslage feststellen, da diese sich im vormonatlichen Vergleich seit mittlerweile fünf Monaten in Folge bessert.

Kommentar an die RedaktionAn die Redaktion
Nachricht versenden
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
ALLE AKZEPTIEREN
Essentielle Cookies, Cookies des Analyse Tools Google Analytics, Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube
ESSENTIELLE COOKIES
Notwendig für eine gute Funktionalität der Website (Sessionverwaltung, Cookie-Einstellung)
Alle Akzeptieren
Essentielle Cookies