Barbieri: mit dem Spectro LFP qb auf die Fespa

Auf der Fespa im Mai stellt Barbieri sein neues Spectro LFP qb  vor - ein Farbmanagementgerät, das über die M1-Messbedingung verfügt. M1 legt fest, dass die spektrale Energieverteilung der Lichtquelle, die zur Messung verwendet wird, der Lichtart D50 entsprechen muss. Spectro LFP qb besteht dabei aus drei Bausteinen: neben dem Maschinenmesstisch mit Einspannvorrichtung und integrierter M1 Backlit-Beleuchtung für die Durchlichtmessung kommt als Messkopf die abnehmbare Spectral Unit zum Einsatz. Kern der Technik ist ein präziser Spektralkern, drei Lichtquellen zur homogenen Oberflächenausleuchtung aus drei verschiedenen Winkeln und je sieben LEDs pro Lichtquelle für M1-Tageslicht-Beleuchtung. Durch die integrierte Sensing-Unit-Fotokamera erkennt das Messgerät das Ziel eigenständig, misst die Positionen sowie das aufgenommene Bild und gibt sie an die RIP-Software zum Verarbeiten weiter.

 

www.barbierielectronic.com

Fachmagazin   //   News   //   Video   //   Lieferanten   //   Marktplatz   //   Termine   //   Download
Shop   //   Login   //   Kontakt   //   Datenschutz   //   Impressum   //   agb   //   Werben auf sip-online.de