„extra“-Enzyklopädie gewinnt DID-Award

Das Gewinnerprodukt des diesjährigen DID-Awards des Deutschen Instituts Druck ist die „extra – Enzyklopädie der experimentellen Druckveredelung“. Das Werk stellt die gestalterischen und technischen Besonderheiten der Druckveredelung anhand von 33 Veredelungstechniken dar. Neun der 33 Veredelungen wurden dabei von Gerscher Siebdruck, einem Unternehmen aus der Achilles-Gruppe, realisiert. Unter anderem verdeutlicht „extra“, welche außergewöhnlichen Effekte sich mit Duft-, Struktur-, Relief-, Iriodin- und Glitterlack oder auch Tages- und Nachtleuchtfarbe umsetzen lassen.
Der DID-Award soll, so Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des bvdm sowie des Deutschen Instituts Druck, die Aufmerksamkeit auf die Betriebe lenken, die dem flachen bedruckten Papier 3-Dimensionalität und Haptik verleihen. Der Award sei damit eine gute Gelegenheit für Weiterverarbeiter, auf ihr Leistungsspektrum und die Produktvielfalt aufmerksam zu machen.

 

www.did-award.de

Fachmagazin   //   News   //   Video   //   Lieferanten   //   Marktplatz   //   Termine   //   Download
Shop   //   Login   //   Kontakt   //   Impressum   //   agb   //   Werben auf sip-online.de