Preiserhöhung bei Harzen und Additiven

BASF hat bekanntgegeben, in Europa die Preise für Harze und Additive für die Lack-, Druck- und Verpackungsindustrie mit sofortiger Wirkung um 5 bis 12 % zu erhöhen, soweit bestehende Verträge dies zulassen. Dieser Schritt müsse wegen weiterhin stark steigender Kosten für wichtige Rohstoffe unternommen werden, so der Konzern. Unter anderem sind die Produktgruppen Laromer, Joncryl, Basonat, Luwipal, Luhydran und Acronal von den Preiserhöhungen betroffen.
Die Produktpalette der BASF-Geschäftseinheit Pigmente & Harze umfasst Pigmente, Effektpigmente, Pigmentpräparationen und Farbstoffe, Harze, Lichtschutzmittel, Fotoinitiatoren und Additive sowie in Europa spezielle Masterbatches.

 

www.basf.de

Fachmagazin   //   News   //   Video   //   Lieferanten   //   Marktplatz   //   Termine   //   Download
Shop   //   Login   //   Kontakt   //   Impressum   //   agb   //   Werben auf sip-online.de