Version 4.7 von GMG-Software

GMG hat die Version 4.7 seiner Farbmangement-Software Colorserver und Inkoptimizer auf den Markt gebracht. Die Lösungen enthalten neben einer großen Anzahl von überarbeiteten Device-Link-Farbprofilen auch vorkonfigurierte Hotfolder für alle Standarddruckbedingungen. Unterstützung bei der Erstellung neuer Hotfolder unter Verwendung von mitgelieferten Voreinstellungen soll der Hotfolder Creation Wizard bieten.
Ebenfalls neu ist die Version 1.5 des GMG Smartprofilers. Diese kann auf einem anderen Computer als der Colorserver installiert werden, so dass Remote-Anwendungen möglich sind. Mit dem Smartprofiler lassen sich beispielsweise individuelle Farbprofile für den Colorserver sowie Druckerkalibrierungen für verschiedene Ausgabesysteme erstellen, weshalb unterschiedliche Frontends, RIPs und Druckmaschinen nicht mehr individuell konfiguriert und synchronisiert werden müssen. Das Farbmanagement übernimmt vollständig die Colorserver/Smartprofiler-Kombination. So sollen sich nicht nur mit verschiedenen Großformatdrucksystemen konsistente Farbergebnisse erzielen lassen; auch in gemischten Produktionsumgebungen könne der Anwender eine Farbangleichung an ISOcoated V2 erreichen, so GMG.
Die Colorserver-Software ist als Vollversion für alle konventionellen Druckverfahren oder in Verbindung mit GMG Smartprofiler als LFP-Variante erhältlich.


www.gmgcolor.com

Fachmagazin   //   News   //   Video   //   Lieferanten   //   Marktplatz   //   Termine   //   Download
Shop   //   Login   //   Kontakt   //   Impressum   //   agb   //   Werben auf sip-online.de