Zusammenarbeit im Bereich Verpackungsproofs

CGS Publishing Technologies International und Roland DG haben Gesamtlösungen für den Verpackungsdruck entwickelt, die Hardware, Farbmanagementsoftware und Verbrauchsmaterialien umfassen. Kernbestandteile sind die mit der Versaworks- Software angesteuerten Print&Cut-Systeme der Versacamm VS Serie und eine speziell auf sie abgestimmte Version der CGS Proof-Anwendung Oris Color Tuner Web. Wie Heiner Müller, Director Communications Business Development bei CGS, erläutert, lassen sich durch die Verwendung von Eco-Solvent-Tinten, die auch Weiß und Metallic umfassen, gleich mehrere Anforderungen erfüllen, die der Druck von Verpackungsproofs mit sich bringt: Da die Herstellung der Proofs im Gegensatz zum Akzidenz- oder Kartonagenbereich auf produktionsnahen Materialien wie flexiblen Folien oder Metallfolien erfolgt, sei die Darstellung von unter- bzw. überdruckendem Weiß unabdingbar. Außerdem lasse sich am Markt ein Trend zur vermehrten Verwendung von Metallicfarben beobachten, die bis vor kurzem im Proof noch gar nicht darstellbar waren.


http://www.rolanddg.com/
http://www.cgs-oris.com/

Fachmagazin   //   News   //   Video   //   Lieferanten   //   Marktplatz   //   Termine   //   Download
Shop   //   Login   //   Kontakt   //   Impressum   //   agb   //   Werben auf sip-online.de