Vollautomatisches Drucken und Schneiden

Auf seinem Open House im Juli zeigte Welte erstmalig einen automatisierten Arbeitsprozess, der Drucken und Schneiden beinhaltet. Der Workflow, der mit nahezu jedem Rollendrucker funktionieren kann, wurde mit einem Seiko Colorpainter und der Schneidemaschine XLD 170 X/Y von Fotoba demonstriert. Hierbei werden über das RIP die Fotoba-Schneidemarken mitgedruckt. Vor dem Einlauf des Druckers ist ein Jumbo-Rollenabwickler für Medienrollen bis zu einem Gewicht von 800 Kilogramm platziert; dieser kann im Übrigen nicht nur als externe Abwicklung, sondern auch als Aufwicklung genutzt werden. Da die Printer für gewöhnlich nicht so schnell drucken können, wie Cutter in der Lage sind, zu schneiden, befindet sich zwischen Drucker und Schneidegerät eine Einheit für die Medienführung, die mit einer Tänzerrolle ausgestattet ist; sie bildet das Reservoir für das bedruckte Rollenmaterial und sorgt für eine gleichbleibende Medienspannung. Die Tänzerrolle aktiviert einen Sensor, wenn sie eine bestimmte Höhe erreicht hat, woraufhin das Schneidesystem in Aktion tritt und das Reservoir abarbeitet.

 

www.weltenet.de

Fachmagazin   //   News   //   Video   //   Lieferanten   //   Marktplatz   //   Termine   //   Download
Shop   //   Login   //   Kontakt   //   Impressum   //   agb   //   Werben auf sip-online.de