Fespa weiter auf internationalem Kurs

Vom 18. bis 20. November 2013 findet in Shanghai zum ersten Mal die Fespa China statt. Veranstalter sind die Fespa und die CSGIA, ihr chinesischer Mitgliedsverband. Sie baut auf der bisherigen CSGIA-Veranstaltung auf, die seit 1983 existiert. Die CSGIA-Vorsitzende Pei Guifan erläutert: 'Der Schwerpunkt unserer Ausstellung lag bisher immer auf konventionellen Siebdrucktechnologien und zugehörigen Verbrauchsmaterialien.' Jetzt sei es an der Zeit, neben dem Siebdruck auch die Chancen des Digitaldrucks zu zeigen.
Die Generalversammlung der Fespa hat außerdem beschlossen, auch den nicht-europäischen Mitgliedsverbänden das volle Stimmrecht zu geben, falls sie mindestens zwei Jahre dabei sind. Dadurch bekommen neun der zehn außereuropäischen Mitgliedsländer ab sofort das Stimmrecht, und zwar Australien, China, Indien, Japan, Korea, Mexiko, Nepal, die Philippinen und Thailand. Sri Lanka würde nächstes Jahr das Stimmrecht bekommen.

 

Im Bild: CSGIA-Vorsitzende Pei Guifan und FESPA-CEO Nigel Steffens

 

www.fespa.com

Fachmagazin   //   News   //   Video   //   Lieferanten   //   Marktplatz   //   Termine   //   Download
Shop   //   Login   //   Kontakt   //   Impressum   //   agb   //   Werben auf sip-online.de